rahmenprogramm
51. solothurner filmtage 2016
kino im uferbau solothurn
(c) by dexmusic & solothurner filmtage
die aufgezeichneten gespräche gemäss play.jpg, 8.0kb
programm
werden jeweils anderntags hier aufgeschaltet und können als mp3 file heruntergeladen werden

down.jpg, 8.0kb freitag, 22.01.16

neue förderung film region basel
migros-kulturprozent
swiss films
brancheninfo bak
brancheninfo srg
down.jpg, 8.0kb samstag 23.01.16

revolver live!
down.jpg, 8.0kb sonntag 24.01.16

histoires du cinéma suisse: berg-experimente
heidi beim geräuschemacher
baterlada lia rumantscha
down.jpg, 8.0kb montag, 25.01.16

seriestv.ch
koproduktionen transmedialer projekte
dada data
polder
meet the festivals
meet the critics
schweizer filmstars – eine specie rara?
down.jpg, 8.0kb dienstag, 26.01.16

die gelungene besetzung von «keeper»
matchmaking fürs kino
die arbeitsmittel der casterin
down.jpg, 8.0kb mittwoch, 27.01.16

gender equality tools for the swiss film industry
marthe keller – von basel nach hollywood
top.jpg, 8.0kb top






















top.jpg, 8.0kb freitag, 22. januar 2016

solheure 10:15 – 11:15
play.jpg, 8.0kb neue förderung film und medienkunst region basel
die geschäftsstelle film und medienkunst bs/bl informiert über den ausbau der filmförderung in der region basel und präsentiert das neue fördermodell ab 2016

kino im uferbau 11:30 – 12:30
play.jpg, 8.0kb preisverleihung 6. migros-kulturprozent ch-dokfilm-wettbewerb
das migros-kulturprozent präsentiert das gewinnerprojekt des ch-dokfilm-wettbewerbs 2015 und lanciert den neuen wettbewerb 2016

kino im uferbau 14:15 – 15:00
play.jpg, 8.0kb swiss films brancheninformation
die promotionsagentur swiss films präsentiert statistiken zur internationalen verbreitungdes schweizer films (kino & festivals 2015) und geplante promotionsaktivitäten 2016

haus der kunst st.josef 16:00 – 18:00
play.jpg, 8.0kb brancheninformation des bundesamts für kultur
präsentation der neuen förderkonzepte im bereich des films
mit: isabelle chassot (direktorin), ivo kummer (leiter sektion film) und laurent steiert (stv. leiter sektion film)

play.jpg, 8.0kb brancheninformation srg
brancheninformation der srg zum förderjahr 2016
mit: roger de weck (generaldirektor), mariano tschuor (leiter märkte und qualität) und sven wälti (leiter koproduktionen)


top.jpg, 8.0kb samstag, 23. januar 2016

kino palace 16:45 – 17:45
play.jpg, 8.0kb revolver live!
christoph hochhäusler (revolver) diskutiert mit der regisseurin angela schanelec und den schauspielern ursina lardi und devid striesow über ihre zusammenarbeit.


top.jpg, 8.0kb sonntag, 24. januar 2016

kino im uferbau 14:30 – 15:30
play.jpg, 8.0kb histoires du cinéma suisse: berg-experimente
gespräch mit: mattias caduff (regisseur), reto andrea savoldelli (regisseur), hans-jakob siber (regisseur) fred truniger (filmwissenschaftler) martin guggisberg (regisseur)
moderation: marcy goldberg (filmhistorikerin)

kino im uferbau 17:15 - 18:00
play.jpg, 8.0kb heidi beim geräuschemacher
workshop für kinder, leitung: pedro haldemann
regen
geissenherde bewegt
geissenherde stehend
sauselnder wind
heulender wind
schritte im laub
schritte im laub 2
loderndes feuer
jagdhunde im wald

kino palace 17:30
play.jpg, 8.0kb baterlada lia rumantscha
mariano tschuor (srg) diskutiert mit den schauspielern ursina lardi und bruno cathomas sowie regisseur sören senn über ihre karrieren, die im bündnerland begannen und nach berlin und köln führten

top.jpg, 8.0kb montag, 25. januar 2016

kino im uferbau 09:15 – 11:15
play.jpg, 8.0kb seriestv.ch: schweizer fernsehserien und die medienkonvergenz
zu den «klassischen», von staatlichen sendern produzierten serien sind neue formate hinzugekommen, vor allem webserien. auf die vorführung von fünf serien folgt eine diskussion über herausforderungen, welche die medienkonvergenz an die schweizer fernsehserien stellt
mit: charlotte bouchez (unil), pilar anguita-mackay (drehbuchautorin «anomalia»), urs fitze (srf), valentin greutert (produzent «roiber und poli»), françoise mayor (rts). moderation: anne-katrin weber (unil)
eine veranstaltung von netzwerk cinema ch

kino im uferbau 11:45 – 13:15
play.jpg, 8.0kb koproduktionen transmedialer projekte – welche rolle spielt das fernsehen?
präsentation der projekte «dada data» und «der polder». im anschluss diskussion über koproduktionen von transmedialen projekten
mit: david dufresne und anita hugi («dada data»), samuel schwarz, simone häberling und matthias sala («der polder»); alexander knetig (arte creative), siegfried steinlechner (orf), sven wälti (srg ssr)
moderation: mela kocher (game design zhdk)

kino im uferbau 14:00 – 15:30
play.jpg, 8.0kb meet the festivals
vier führende internationale filmfestivals geben einblick in die künstlerische ausrichtung ihres festivals und den selektionsprozess
mit: martijn te pas (idfa international documentary film festival amsterdam), anna purkrabkova (karlovy vary international film festival), laurence reymond (quinzaine des réalisateurs cannes), luca andreotti, davide oberto (tff torino film festival) moderation: jasmin basic (kuratorin «meet the festivals»)
gespräch auf englisch ohne simultanübersetzung

kino im uferbau 16:00 – 17:30
play.jpg, 8.0kb meet the critics – neue schweizer filme im gespräch
eine internationale kritikerrunde bespricht neue schweizer filme: angeregt, kontrovers und unterhaltsam
diskutierte filme:
- das leben drehen – wie mein vater versuchte, das glück festzuhalten eva vitija
- nichts passiert micha lewinsky
- sibylle michael krummenacher
mit: jérôme momcilovic (chronic’art), pamela pianezza (tess magazine), alexandra zawia (freischaffende kritikerin)
moderation: martin walder (journalist)

kino im uferbau 19:30 – 21:00
play.jpg, 8.0kb schweizer filmstars – eine specie rara?
was braucht es, damit junge schweizer filmstars strahlkraft bekommen? nils althaus bittet bekannte schauspieler und filmschaffende auf die bühne, um über das passende umfeld, gezieltes management und glückliche zufälle einer schauspielkarriere zu sprechen
mit: marie leuenberger, joel basman, ivan georgiev, matthias britschgi (schauspiel); sabine boss, lionel baier, micha lewinsky (regie); anne-catherine lang (produktion); beatrice corinna glaus (casting)

top.jpg, 8.0kb dienstag, 26. januar 2016

kino im uferbau 10:15 – 11:15
play.jpg, 8.0kb die gelungene besetzung von «keeper»
mit: guillaume senez (regisseur), laure cochener (casterin), kacey mottet klein (schauspieler)
moderation: raphaële bouchet

kino im uferbau 11:15 – 12:45
play.jpg, 8.0kb matchmaking fürs kino
europäische casterinnen und caster sprechen u¨ber ihre arbeit
mit: ulrike müller (de), tatiana vialle (fr), michaël bier unddoriane flamand (be), beatrice kruger (it), lisa oláh (at), judith challier (fr), corinna glaus (ch), mariângela galvão tresch (ch)
moderation: jenny billeter und raphaële bouchet

kino im uferbau 13:45 – 15:15
play.jpg, 8.0kb die arbeitsmittel der casterin
mehrere kurzpräsentationen beleuchten die tools, die zu einer guten besetzung führen
das showreel, probeaufnahmen mit schauspielern und laien, casting für ein dokumentarfilm und weitere
mit: judith challier, ulrike müller, lisa oláh, tatiana vialle
moderation: jenny billeter

top.jpg, 8.0kb mittwoch, 27. januar 2016

kino im uferbau 10:30 – 11:30
play.jpg, 8.0kb gender equality tools for the swiss film industry
ein think-tank aus nationalen und internationalen expertinnen präsentiert lösungsvorschläge für die gerechte verteilung der fördergelder nach geschlecht
mit: iole maria giannattasio (direzione generale cinema, mibact, it), stina mansfeld (tv-produzentin, se), sabine boss (regisseurin und drehbuchautorin, ch), nicole schroeder (focal)
moderation: monika schärer
gespräch auf englisch ohne simultanübersetzung
eine veranstaltung von focal

kino im uferbau 13:00 – 14:00
play.jpg, 8.0kb marthe keller – von basel nach hollywood
marthe keller ist die international erfolgreichste schweizer schauspielerin
sie avancierte 1969 dank «le diable par la queue» in frankreich zum star und reüssierte bald auch in hollywood
wie schaffte sie es, mit stars wie al pacino oder marlon brando zu drehen? marthe keller spricht über ihre karriere und ihre rolle in «amnesia» (barbet schroeder)
moderation: matthias lerf (sonntagszeitung)
eine master class vom schweizerischen verband der filmjournalistinnen und filmjournalisten (svfj)
top.jpg, 8.0kb top